Der Kahlschlag unserer Wälder.

Als Kind habe ich das heizen mit Holz noch kennen gelernt. Eine besondere Wärme, und mit dem Sitzkissen, den Rücken am Ofen. Herrlich. Mit der Wende wurden dann Ölheizungen als effiziente Anlagen angeboten. Der alt bekannte Ofen sollte verschwinden. Heute sehe ich den ganzen Tag Holztransporte fahren. Jetzt heißt es, es ist der Sektor der erneuerbaren Energien. Von sparsamen und komfortablen Pelletheizungen, bis hin zu platzsparenden Pellettanks.

Ein Kahlschlag, das planmäßige Fällen aller ausgewachsenen Bäume auf einer bestimmten Waldfläche. Dabei werden die Bäume in einem einzigen Arbeitsgang oder in wenigen, sehr zügig hintereinander liegenden Arbeitsgängen eingeschlagen.

Kahlschlag mit nachfolgender Wiederaufforstung ist eine Möglichkeit der Holzernte. Bei dieser Art der Waldnutzung werden Bäume gefällt, die gemeinsam ihr geplantes Endalter erreicht haben. Kahlschläge finden aber auch zum Zweck einer dauerhaften Entwaldung statt. Hinsichtlich der Bodenökologie sind Kahlschläge nachteilig. Die entstandene Freifläche wird nicht mehr durch die umgebenden Bäume beschattet, das waldtypische Innenklima geht dadurch verloren. Durch die plötzlich erhöhte Wärmeeinstrahlung wird die Humusauflage schneller mineralisiert, als die Flora  sie zu nutzen vermag. Dies führt zur Auswaschung von Nährstoffen wie zum Beispiel Stickstoff in Form von Nitrat Gelangen Stickstoffverbindungen ins Grundwasser kann es vereinzelt zu Problemen bei der Trinkwassergewinnung kommen. Sie verbrennen mit den Holzpellets fast CO2-neutral einen heimischen und nachwachsenden Rohstoff. Holz setzt bei seiner Verbrennung genau so viel CO2 frei, wie der Baum während seiner Lebenszeit abgegeben hat. Die Pellets sind hoch-verdichtete Holzspäne, die sich bequem anliefern und lagern lassen.

 

Hat sich so viel geändert? Im Urwald will man die Abholzung stoppen.

Hier beginnt man wieder damit.

 

© Frank Dommenz  (*1961), Malermeister und Illustrator

Seite aktualisiert am  16.09.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Malerarbeiten

Strukturflies
Anwendungsmöglichkeiten für stark beanspruchte Innenflächen, wie in Büros, öffentlichen und gewerblichen Gebäuden; schwer entflammbar

Spezielle textile Wand- und Deckenbeschichtung
Tapezieren, Dekorieren, Schall- und Wärmeisolierung sowie Feuchtigkeitsregulierung in einem Arbeitsgang

Stuckarbeiten
Verarbeitung von Stuckleisten, Gesimsen, Dekorelementen und Konsolen, indirekte Beleuchtung

 

Hinweise zum Schimmelschutz, Taupunktberechnung, Beseitigung

 

Fassadengestaltung und Fassadenmalereien, Graffitischutz

 

Raumgestaltung für Küche, Bäder, Flur und sonstige Zimmer

 

Bildgestaltung in Akryl- und Ölmalerei, Landschaften, Portraitgestaltung

 

Sicherheitsberatung

Hinweise zur Einbruchsicherheit, Sicherheitsberatung, Einbruchschutz, Brandmeldeanlagen, Nebelanlagen

 

Seite Start
Online:
1
Besucher heute:
20
Besucher gesamt:
3.446
Zugriffe heute:
23
Zugriffe gesamt:
4.005
Besucher pro Tag: Ø
15
Zählung seit:
 01.02.2021